SPD Hagsfeld

Nordtangente-Ost hilft auch dem Landkreis

Gemeinderatsfraktion

  • Großes Befremden bei der SPD über Schnaudigels Äußerungen
  • Nordtangente-Ost hilft dem Stadt- und Landkreis gleichermaßen
  • Schnaudigels Doppelmoral ist nicht akzeptabel

Sehr befremdet nahmen der Karlsruher SPD-Landtagsabgeordnete Johannes Stober und die Vorsitzende der Karlsruher SPD-Gemeinderatsfraktion Doris Baitinger die Äußerungen von Landrat Christoph Schnaudigel zur Nordtangente zur Kenntnis.
„Die Nordtangente-Ost, für deren raschen Bau wir uns einsetzen, hilft schließlich auch dem Landkreis“, so Stober und Baitinger. Ganz besonders gelte dies für die Einwohner der Stadt Stutensee, die in Zukunft direkt über die L 560 zum neuen Autobahnanschluss Karlsruhe-Nord kommen könnten. Diese müssten zur Auto-bahn bisher entweder durch den Karlsruher Stadtteil Hagsfeld oder durch Rintheim und die Oststadt über den Ostring zur Anschlussstelle Karlsruhe-Durlach fahren. „Ob die Nordtangente-Ost dabei eine Gemeinde-, Landes- oder Bundesstraße ist, dürfte den Bürgern völlig egal sein. Wichtig ist vielmehr, dass diese Entlastungsstraße zügig gebaut wird“, so Stober und Baitinger. Die SPD sei bei der Frage, wie die Straße formal klassifiziert wird, auch durchaus kompromissbereit.

Nicht hinnehmbar sind für die beiden Sozialdemokraten allerdings die Einmischungsversuche des Landrats in die Karlsruher Kommunalpolitik und zeugen zudem von einer Doppelmoral Schnaudigels, der sich selbst noch vor einem Jahr über die Einmischung des Karlsruher Gemeinderats in die Rheinstettener Kom-munalpolitik im Zusammenhang mit dem Bau des dortigen Fleischwerks brüskiert zeigte.

Die „Nordtangente“ ist heute längst keine Tangente mehr, da sie quer durch die Stadt Karlsruhe gehen würde. „Eine Nordtangente, die ihren Namen verdient, müsste daher heute nicht durch die Stadt, sondern durch den Landkreis Karlsruhe gehen“, so Stober und Baitinger. Man erwarte daher mit Spannung, welche konkreten Trassenvorschläge Landrat Schnaudigel dazu in der nächsten Zeit machen werde.

 

Homepage SPD Karlsruhe

 

WebsoziInfo-News

14.01.2019 18:16 Kinder, Chancen, Bildung – Wir wollen, dass Deutschland das kinderfreundlichste Land in Europa wird!
Starke Kinder – starkes Land Die SPD steht dafür, dass jedes Kind es schaffen kann. Wenn wir für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen wollen, müssen wir bei den Kindern beginnen. Denn Kinder machen unser Land auch in Zukunft stark. Deshalb müssen wir allen Kindern eine gute Ausbildung ermöglichen, und jedem Kind die Chance geben, seine Potenziale

14.01.2019 17:56 Europa: Beschlusspapier Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 10./11. Januar 2019
Darum geht es uns: Wir wollen, dass diese Europawahl eine Entscheidung für mehr Gerechtigkeit, für mehr Demokratie, letztlich für mehr Europa wird. Wir wollen mehr Investitionen in den Zusammenhalt und die Zukunft Europas. Wir wollen eine verbindliche europäische Sozialagenda und eine gerechte Besteuerung der Internetgiganten. Wir wollen über Bildung, Wissenschaft und Forschung eine gute Zukunft

14.01.2019 16:47 Die Grundsteuer ist zu wichtig für parteipolitischen Streit
Die Grundsteuer muss laut Verfassungsgericht refomiert werden. Über die Art der Reform debattieren SPD- und Unionsfraktion. Achim Post mahnt, im Interesse der Gemeinden schnell zu einer Einigung zu kommen. „Die Vorschläge von Finanzminister Scholz zur Reform der Grundsteuer sind ausgewogen und vernünftig. Sie sind eine gute Basis für die weitere Debatte, die jetzt zügig zu tragfähigen Ergebnissen führen muss.

Ein Service von websozis.info