SPD Hagsfeld

Nordtangente-Ost hilft auch dem Landkreis

Gemeinderatsfraktion

  • Großes Befremden bei der SPD über Schnaudigels Äußerungen
  • Nordtangente-Ost hilft dem Stadt- und Landkreis gleichermaßen
  • Schnaudigels Doppelmoral ist nicht akzeptabel

Sehr befremdet nahmen der Karlsruher SPD-Landtagsabgeordnete Johannes Stober und die Vorsitzende der Karlsruher SPD-Gemeinderatsfraktion Doris Baitinger die Äußerungen von Landrat Christoph Schnaudigel zur Nordtangente zur Kenntnis.
„Die Nordtangente-Ost, für deren raschen Bau wir uns einsetzen, hilft schließlich auch dem Landkreis“, so Stober und Baitinger. Ganz besonders gelte dies für die Einwohner der Stadt Stutensee, die in Zukunft direkt über die L 560 zum neuen Autobahnanschluss Karlsruhe-Nord kommen könnten. Diese müssten zur Auto-bahn bisher entweder durch den Karlsruher Stadtteil Hagsfeld oder durch Rintheim und die Oststadt über den Ostring zur Anschlussstelle Karlsruhe-Durlach fahren. „Ob die Nordtangente-Ost dabei eine Gemeinde-, Landes- oder Bundesstraße ist, dürfte den Bürgern völlig egal sein. Wichtig ist vielmehr, dass diese Entlastungsstraße zügig gebaut wird“, so Stober und Baitinger. Die SPD sei bei der Frage, wie die Straße formal klassifiziert wird, auch durchaus kompromissbereit.

Nicht hinnehmbar sind für die beiden Sozialdemokraten allerdings die Einmischungsversuche des Landrats in die Karlsruher Kommunalpolitik und zeugen zudem von einer Doppelmoral Schnaudigels, der sich selbst noch vor einem Jahr über die Einmischung des Karlsruher Gemeinderats in die Rheinstettener Kom-munalpolitik im Zusammenhang mit dem Bau des dortigen Fleischwerks brüskiert zeigte.

Die „Nordtangente“ ist heute längst keine Tangente mehr, da sie quer durch die Stadt Karlsruhe gehen würde. „Eine Nordtangente, die ihren Namen verdient, müsste daher heute nicht durch die Stadt, sondern durch den Landkreis Karlsruhe gehen“, so Stober und Baitinger. Man erwarte daher mit Spannung, welche konkreten Trassenvorschläge Landrat Schnaudigel dazu in der nächsten Zeit machen werde.

 

Homepage SPD Karlsruhe

 

WebsoziInfo-News

21.06.2019 08:06 Bessere Löhne in der Pflege
Pflegekräfte verdienen Anerkennung und eine gute Bezahlung. Doch bislang wurden sie nur sehr gering – und sehr unterschiedlich – entlohnt. Das ändern wir jetzt. Mit dem „Gesetz für bessere Löhne in der Pflege“ sorgen wir dafür, dass Pflegerinnen und Pfleger endlich anständig bezahlt werden. Um einheitliche und bessere Löhne zu erreichen, hat das Bundeskabinett das

21.06.2019 08:04 Westphal/Poschmann zu Jahresbericht Bundesregierung zu Bürokratieabbau
Der Nationale Normenkontrollrat (NKR) kritisiert zu Recht die lückenhafte Anwendung der One-In-One-Out-Regel durch die Bundesregierung beim Bürokratieabbau. Der heute veröffentlichte Jahresbericht der Bundesregierung zu besserer Rechtsetzung und Bürokratieabbau 2018 zeigt: Wir brauchen bessere Ergebnisse beim Bürokratieabbau und E-Government in Deutschland und Europa. Die Absicht der Bundesregierung, stärker auf Praxistauglichkeit, Verständlichkeit und Wirksamkeit ihrer Vorschläge an

20.06.2019 13:06 Rolf Mützenich im Gespräch mit dem vorwärts
Der kommissarische SPD-Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich nimmt Stellung zur künftigen Arbeit der Fraktion, den wichtigsten Themen, die jetzt auf der Agenda stehen und wie er seine Rolle sieht. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

Ein Service von websozis.info

 

Die nächsten Termine

Alle Termine öffnen.

24.06.2019, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr ASF Treffen
Thema  "Prostitution: weder Sex noch Arbeit" Wir freuen uns sehr, dass uns z …

Alle Termine