SPD Hagsfeld

Keine Gebühren für die Nutzung der Badischen Landesbibliothek

Landtagsfraktion

Die SPD-Landtagsfraktion wendet sich gegen die Einführung von Benutzungsgebühren an den beiden baden-württembergischen Landesbibliotheken in Stuttgart und Karlsruhe. Das baden-württembergische Ministerium für Wissenschaft und Kunst hat entsprechende Pläne gegenüber Journalisten bestätigt. Geplant ist offenbar eine Gebühr von 30 Euro.

Am 11.2.2009 hat die Landtagsfraktion unter Federführung unseres Landtagsabgeordneten Johannes Stober einen Antrag auf Ablehnung der Gebührenpläne eingebracht. In der Begründung zu dem Antrag heißt es: "Äußerst problematisch zu sehen ist dabei, dass der Kernauftrag der beiden Landesbibliotheken als wissenschaftliche Universalbibliotheken, nämlich der gesamten Bevölkerung ungehinderten Zugang zu den Bibliotheksbeständen zu ermöglichen, durch die Einführung der Gebühren konterkariert würde. Dazu kommt, dass eine Benutzungsgebühr von 30 Euro pro Jahr völlig unangemessen ist, insbesondere vor dem Hintergrund, dass viele Benutzerinnen und Benutzer nur sehr wenige Medien pro Jahr ausleihen und die Einführung der Benutzungsgebühren auch mit erheblichem Verwaltungsaufwand verbunden wäre."

 

Homepage SPD Karlsruhe

 

WebsoziInfo-News

14.01.2019 18:16 Kinder, Chancen, Bildung – Wir wollen, dass Deutschland das kinderfreundlichste Land in Europa wird!
Starke Kinder – starkes Land Die SPD steht dafür, dass jedes Kind es schaffen kann. Wenn wir für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen wollen, müssen wir bei den Kindern beginnen. Denn Kinder machen unser Land auch in Zukunft stark. Deshalb müssen wir allen Kindern eine gute Ausbildung ermöglichen, und jedem Kind die Chance geben, seine Potenziale

14.01.2019 17:56 Europa: Beschlusspapier Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 10./11. Januar 2019
Darum geht es uns: Wir wollen, dass diese Europawahl eine Entscheidung für mehr Gerechtigkeit, für mehr Demokratie, letztlich für mehr Europa wird. Wir wollen mehr Investitionen in den Zusammenhalt und die Zukunft Europas. Wir wollen eine verbindliche europäische Sozialagenda und eine gerechte Besteuerung der Internetgiganten. Wir wollen über Bildung, Wissenschaft und Forschung eine gute Zukunft

14.01.2019 16:47 Die Grundsteuer ist zu wichtig für parteipolitischen Streit
Die Grundsteuer muss laut Verfassungsgericht refomiert werden. Über die Art der Reform debattieren SPD- und Unionsfraktion. Achim Post mahnt, im Interesse der Gemeinden schnell zu einer Einigung zu kommen. „Die Vorschläge von Finanzminister Scholz zur Reform der Grundsteuer sind ausgewogen und vernünftig. Sie sind eine gute Basis für die weitere Debatte, die jetzt zügig zu tragfähigen Ergebnissen führen muss.

Ein Service von websozis.info