SPD Hagsfeld

Große Erfolge für die Karlsruher SPD beim Landesparteitag: Personal und Inhalte durchgesetzt!

Kreisverband

Zufrieden zeigt sich die Karlsruher SPD mit den Ergebnissen des SPD-Landesparteitags in Reutlingen.

Sie behält in wichtigen Gremien des Landesverbandes ihren politischen Einfluss: Mit einem überzeugenden Ergebnis im 1. Wahlgang wurde der SPD-Kreisvorsitzende Parsa Marvi in den SPD-Landesvorstand gewählt und folgt damit Johannes Jung nach; die ehemalige stellvertretende Juso-Landesvorsitzende Judith Gremmelspacher wird Mitglied in der Antragskommission des SPD-Landesverbandes Baden-Württemberg; mit Johannes Jung, Parsa Marvi und Judith Gremmelspacher nehmen erstmals seit 20 Jahren wieder 3 Delegierte aus dem SPD-Kreisverband Karlsruhe am SPD-Bundesparteitag teil. "Das Wahlergebnis bei der Bundestagswahl hat für uns im Südwesten klar gemacht: Wir müssen unser zentrales Anliegen soziale Gerechtigkeit mit einem fortschrittlichen Gesellschaftsentwurf verbinden. Nur so können wir wieder mehrheitsfähig werden. Dafür werde ich mich im neu gewählten SPD-Landesvorstand engagieren", so Marvi.

Auch im Themenbereich Bildung und Wissenschaft konnte die Karlsruher SPD mehrere Anträge mit großer Mehrheit auf dem Landesparteitag durchsetzen. Dabei sprach sich der Parteitag für eine Masterplatzgarantie, eine Zivilklausel, gestärkte Arbeitnehmerrechte an Hochschulen und eine Viertelparität in den Hochschulgremien aus. Parsa Marvi und Niklas Horstmann, der Landeskoordinator der Juso-Hochschulgruppen Baden-Württemberg, stellen insbesondere den wegweisenden Beschluss für eine Zivilklausel heraus: „Forschung an Baden-Württembergs Hochschulen soll nur friedliche Zwecke fordern. Das haben wir den Wählerinnen und Wählern im Wahlkampf versprochen und das müssen wir gegen die Widerstände der grünen Wissenschaftsministerin Bauer durchsetzen.“

Stolz ist der Kreisverband Karlsruhe auch auf den Beschluss des Parteitags, zukünftig keine an Schulen beschäftigten Lehrkräfte und Referendarinnen und Referendare in den Sommerferien in die Arbeitslosigkeit zu schicken, die eine Anschlussbeschäftigung als Lehrkraft beim Land Baden-Württemberg vorweisen können. "Auch hier konnten wir unser Leitbild von Guter Arbeit stärken", freut sich Gabriele Stork aus Karlsruhe, die den Antrag verfasst hat.

 

Homepage SPD Karlsruhe

 

WebsoziInfo-News

14.01.2019 18:16 Kinder, Chancen, Bildung – Wir wollen, dass Deutschland das kinderfreundlichste Land in Europa wird!
Starke Kinder – starkes Land Die SPD steht dafür, dass jedes Kind es schaffen kann. Wenn wir für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen wollen, müssen wir bei den Kindern beginnen. Denn Kinder machen unser Land auch in Zukunft stark. Deshalb müssen wir allen Kindern eine gute Ausbildung ermöglichen, und jedem Kind die Chance geben, seine Potenziale

14.01.2019 17:56 Europa: Beschlusspapier Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 10./11. Januar 2019
Darum geht es uns: Wir wollen, dass diese Europawahl eine Entscheidung für mehr Gerechtigkeit, für mehr Demokratie, letztlich für mehr Europa wird. Wir wollen mehr Investitionen in den Zusammenhalt und die Zukunft Europas. Wir wollen eine verbindliche europäische Sozialagenda und eine gerechte Besteuerung der Internetgiganten. Wir wollen über Bildung, Wissenschaft und Forschung eine gute Zukunft

14.01.2019 16:47 Die Grundsteuer ist zu wichtig für parteipolitischen Streit
Die Grundsteuer muss laut Verfassungsgericht refomiert werden. Über die Art der Reform debattieren SPD- und Unionsfraktion. Achim Post mahnt, im Interesse der Gemeinden schnell zu einer Einigung zu kommen. „Die Vorschläge von Finanzminister Scholz zur Reform der Grundsteuer sind ausgewogen und vernünftig. Sie sind eine gute Basis für die weitere Debatte, die jetzt zügig zu tragfähigen Ergebnissen führen muss.

Ein Service von websozis.info