SPD Hagsfeld

Größte Arbeitsgemeinschaft der SPD wählte ihren Vorstand neu

AG 60plus

Die Arbeitsgemeinschaft 60plus (sozialdemokratische Seniorinnen und Senioren) hat in einer gut besuchten Jahreshauptversammlung ihren Vorstand neu gewählt.

Einstimmig wieder gewählt wurde dabei als Vorsitzender Günter Fischer, ehemaliger Landtagsabgeordneter. Zu seinen Stellvertretern wurde Manfred Weber , Dr. Walter Lamprecht und Peter Paustian ebenfalls einstimmig gewählt. Schriftführerin ist Rosemarie Münchmeier. Als Beisitzer gehören dem Vorstand Barbera Brozka, Stefanie Overkott, Wilfried Höpfner, Udo Steinmetz und Friedhelm Walter an.
Horst Krause und Gretel Voigt hatten nicht mehr kandidiert und wurden von Günter Fischer für ihre langjährige Mitarbeit mit Dank und einem Präsent verabschiedet.

Zuvor hatte Günter Fischer in seinem Rechenschaftsbericht auf die vielseitigen Aktivitäten dieser größten Arbeitsgemeinschaft der SPD in Karlsruhe hinweisen können. Es finden regelmäßige Gesprächtreffen und Veranstaltungen statt, bei der die jeweiligen aktuellen politischen Fragen behandelt werden. Der politische Aschermittwoch, der gemeinsam mit dem Ortsverein Oberreut seit vielen Jahren durchgeführt wird, hatte in diesem Jahr mit über 60 Teilnehmern eine besondere Resonanz.

Der stellv. Fraktionsvorsitzende der SPD, Stadtrat Hans Pfalzgraf stellte in seinem Referat die erfolgreiche Arbeit der Volkswohnung heraus, die neben dem sozialen Wohnungsbau ihr Aufgabengebiet u.a.durch Modernisierungen nach ökologischen Energiekonzepten, Bau von Versorgungseinrichtungen und Kindergärten erweiterter hat. Hans Pfalzgraf bekannte sich für seine Fraktion noch einmal deutlich zu Kombilösung , die er für dringend notwendig erachtet. Im Bereich Wirtschaft und Arbeit wies er auf den Rückgang im Bereich des produzierenden Gewerbes hin und bedauerte, dass in Karlsruhe nicht genügend Gewerbeflächen zur Verfügung stehen.

In der Versammlung wurde die Unterschriftenaktion „Gegen die Kopfpauschale“ gestartet, die 60plus gemeinsam mit der AfA (Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen) durchführt.

 

Homepage SPD Karlsruhe

 

WebsoziInfo-News

21.06.2019 08:06 Bessere Löhne in der Pflege
Pflegekräfte verdienen Anerkennung und eine gute Bezahlung. Doch bislang wurden sie nur sehr gering – und sehr unterschiedlich – entlohnt. Das ändern wir jetzt. Mit dem „Gesetz für bessere Löhne in der Pflege“ sorgen wir dafür, dass Pflegerinnen und Pfleger endlich anständig bezahlt werden. Um einheitliche und bessere Löhne zu erreichen, hat das Bundeskabinett das

21.06.2019 08:04 Westphal/Poschmann zu Jahresbericht Bundesregierung zu Bürokratieabbau
Der Nationale Normenkontrollrat (NKR) kritisiert zu Recht die lückenhafte Anwendung der One-In-One-Out-Regel durch die Bundesregierung beim Bürokratieabbau. Der heute veröffentlichte Jahresbericht der Bundesregierung zu besserer Rechtsetzung und Bürokratieabbau 2018 zeigt: Wir brauchen bessere Ergebnisse beim Bürokratieabbau und E-Government in Deutschland und Europa. Die Absicht der Bundesregierung, stärker auf Praxistauglichkeit, Verständlichkeit und Wirksamkeit ihrer Vorschläge an

20.06.2019 13:06 Rolf Mützenich im Gespräch mit dem vorwärts
Der kommissarische SPD-Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich nimmt Stellung zur künftigen Arbeit der Fraktion, den wichtigsten Themen, die jetzt auf der Agenda stehen und wie er seine Rolle sieht. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

Ein Service von websozis.info