SPD Hagsfeld

Größte Arbeitsgemeinschaft der SPD wählte ihren Vorstand neu

AG 60plus

Die Arbeitsgemeinschaft 60plus (sozialdemokratische Seniorinnen und Senioren) hat in einer gut besuchten Jahreshauptversammlung ihren Vorstand neu gewählt.

Einstimmig wieder gewählt wurde dabei als Vorsitzender Günter Fischer, ehemaliger Landtagsabgeordneter. Zu seinen Stellvertretern wurde Manfred Weber , Dr. Walter Lamprecht und Peter Paustian ebenfalls einstimmig gewählt. Schriftführerin ist Rosemarie Münchmeier. Als Beisitzer gehören dem Vorstand Barbera Brozka, Stefanie Overkott, Wilfried Höpfner, Udo Steinmetz und Friedhelm Walter an.
Horst Krause und Gretel Voigt hatten nicht mehr kandidiert und wurden von Günter Fischer für ihre langjährige Mitarbeit mit Dank und einem Präsent verabschiedet.

Zuvor hatte Günter Fischer in seinem Rechenschaftsbericht auf die vielseitigen Aktivitäten dieser größten Arbeitsgemeinschaft der SPD in Karlsruhe hinweisen können. Es finden regelmäßige Gesprächtreffen und Veranstaltungen statt, bei der die jeweiligen aktuellen politischen Fragen behandelt werden. Der politische Aschermittwoch, der gemeinsam mit dem Ortsverein Oberreut seit vielen Jahren durchgeführt wird, hatte in diesem Jahr mit über 60 Teilnehmern eine besondere Resonanz.

Der stellv. Fraktionsvorsitzende der SPD, Stadtrat Hans Pfalzgraf stellte in seinem Referat die erfolgreiche Arbeit der Volkswohnung heraus, die neben dem sozialen Wohnungsbau ihr Aufgabengebiet u.a.durch Modernisierungen nach ökologischen Energiekonzepten, Bau von Versorgungseinrichtungen und Kindergärten erweiterter hat. Hans Pfalzgraf bekannte sich für seine Fraktion noch einmal deutlich zu Kombilösung , die er für dringend notwendig erachtet. Im Bereich Wirtschaft und Arbeit wies er auf den Rückgang im Bereich des produzierenden Gewerbes hin und bedauerte, dass in Karlsruhe nicht genügend Gewerbeflächen zur Verfügung stehen.

In der Versammlung wurde die Unterschriftenaktion „Gegen die Kopfpauschale“ gestartet, die 60plus gemeinsam mit der AfA (Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen) durchführt.

 

Homepage SPD Karlsruhe

 

WebsoziInfo-News

19.03.2019 20:09 Wir brauchen flächendeckende und leistungsfähige Mobilfunknetze
Die SPD-Bundestagsfraktion schlägt ein Bundesförderprogramm Mobilfunk vor, um die Regionen zu versorgen, in denen sich Investitionen für Telekommunikationsunternehmen finanziell nicht rentieren. Dort, wo der Marktausbau versagt, muss der Staat eingreifen und für die Infrastruktur Sorge tragen. Nur so können die sogenannten weißen Flecken geschlossen werden. „Noch immer gibt es zahlreiche Funklöcher in Deutschland. Ursächlich hierfür

18.03.2019 15:16 ASF – Frauen verdienen mehr!
Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischen Frauen (ASF) Maria Noichl erklärt: Wie in jedem Jahr bedeutet dieses Datum, dass Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen bis zu diesem Tag umsonst gearbeitet haben. Bedingt wird dies durch einen nach wie vor bestehenden Gender Pay Gap von 21 Prozent in Deutschland, einem der größten in der ganzen

15.03.2019 07:31 AG Selbst Aktiv begrüßt die Einigung der Regierungskoalition zum Wahlrecht für Menschen mit Behinderungen
Anlässlich der Einigung der Koalition erklärt der Vorsitzende von Selbst Aktiv Karl Finke: Das Bundesverfassungsgericht hatte mit seinem Urteil vom 29. Januar 2019 die Aufrechterhaltung von Wahlrechtsausschlüssen für Menschen, die unter Vollbetreuung aller Angelegenheiten stehen, für verfassungswidrig erklärt. Dies gilt auch für Straftäter, die wegen Schuldunfähigkeit in einem geschlossenen psychiatrischen Krankenhaus untergebracht sind. Die Karlsruher

Ein Service von websozis.info

 

Die nächsten Termine

Alle Termine öffnen.

25.03.2019, 15:30 Uhr Kommunalpolitik mit Überzeugung und Leidenschaft.
Bei der Veranstaltung der AG60plus spricht: Theresia Riedmaier, ehemalige Frauenbeauftragte der Stadt K …

Alle Termine