SPD Hagsfeld

Bundesweiter Aktionstag der Arbeitsgemeinschaft 60plus.

AG 60plus

Mit einem für die ältere Generation derzeit besonders wichtigen Anliegen: „Ja zu einer guten Gesundheitsvorsorge- gegen die geplante Kopfpauschale“ beteiligte sich die örtliche SPD- Arbeitsgemeinschaft 60plus am bundesweiten Aktionstag unserer Partei.

Im Stadtgarten wurde am Rande der Maifeier verstärkt Unterschriften gegen diese geplante Kopfpauschale gesammelt und vor allem die ältere Generation beteiligte sich daran stark. Käme es nämlich zu dieser einschneidenden Änderung im Gesundheitsbereich ginge dies zu finanziellen und organisatorischen Lasten der Seniorinnen und Senioren.

Auch sonst sieht die Arbeitsgemeinschaft noch viele Barrieren für die älteren Menschen. Wir setzen uns für eine barrierefreie Gesellschaft ein, in der Teilhabe nicht vom Alter, finanziellen Möglichkeiten oder dem Wohnort abhängig ist.
Noch gibt es viel zu wenige Wohnung, die auch ältere Menschen mit körperlichen Einschränkungen nutzen können. Noch sind zu viel ältere Arbeitnehmer ohne Job, noch erhalten ältere Menschen schwerer einen Bankkredit.
Sollte, wie bereits jetzt angekündigt die Inflationsrate erheblich steigen geht dies ebenfalls auch zu Lasten der älteren Generation, die bereits jetzt eine Nullrunde bei der Rentenerhöhung verkraften muss
Wir fordern von der schwarz-gelben Bundesregierung eine Politik, die die Bedürfnisse der älteren Generation ernster nimmt und bestehende Diskriminierungen beseitigt.

Günter Fischer
Vorsitzender 60plus Karlsruhe

Manfred Weber
Vorstandsmitglied Pressefragen

 

Homepage SPD Karlsruhe

 

WebsoziInfo-News

21.06.2019 08:06 Bessere Löhne in der Pflege
Pflegekräfte verdienen Anerkennung und eine gute Bezahlung. Doch bislang wurden sie nur sehr gering – und sehr unterschiedlich – entlohnt. Das ändern wir jetzt. Mit dem „Gesetz für bessere Löhne in der Pflege“ sorgen wir dafür, dass Pflegerinnen und Pfleger endlich anständig bezahlt werden. Um einheitliche und bessere Löhne zu erreichen, hat das Bundeskabinett das

21.06.2019 08:04 Westphal/Poschmann zu Jahresbericht Bundesregierung zu Bürokratieabbau
Der Nationale Normenkontrollrat (NKR) kritisiert zu Recht die lückenhafte Anwendung der One-In-One-Out-Regel durch die Bundesregierung beim Bürokratieabbau. Der heute veröffentlichte Jahresbericht der Bundesregierung zu besserer Rechtsetzung und Bürokratieabbau 2018 zeigt: Wir brauchen bessere Ergebnisse beim Bürokratieabbau und E-Government in Deutschland und Europa. Die Absicht der Bundesregierung, stärker auf Praxistauglichkeit, Verständlichkeit und Wirksamkeit ihrer Vorschläge an

20.06.2019 13:06 Rolf Mützenich im Gespräch mit dem vorwärts
Der kommissarische SPD-Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich nimmt Stellung zur künftigen Arbeit der Fraktion, den wichtigsten Themen, die jetzt auf der Agenda stehen und wie er seine Rolle sieht. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

Ein Service von websozis.info